Aktuelles

Drucken

Groß Schönebeck/Schorfheide ehrt Sandmännchen-Dichter Walter Krumbach

Geschrieben von Rainer Klemke am . Veröffentlicht in Aktuelles

Seit dem 1. März 2013 „Walter-Krumbach-Weg“

an der Groß Schönebecker Schule

Am Freitag, dem 1. März 2013 um 15 Uhr wurde von Anne Tausch, Tochter des Kinderbuchautors und Schöpfer der Figuren des Sandmännchens, Walter Krumbach mit den Kindern der Groß Schönebecker KiTa „Borstel“ direkt vor der Tagesstätte der „Walter-Krumbach-Weg“ zusammen mit dem Ortsvorsteher Achim Buhrs und Vertretern des Bürgervereins eingeweiht.

krumbach weg

Großeltern, Eltern und Kinder sind mit den über 200 Sandmännchen-Geschichten, mit Herrn Fuchs und Frau Elster, mit dem von Krumbach verfassten Nadelöhr-Lied, das Millionen Menschen aus dem Stand heraus singen können, aufgewachsen. Mit Texten, die der ehemalige Schuldirektor Walter Krumbach, der ab 1955 im Hirschweg 30 fast drei Jahrzehnte in Groß Schönebeck wohnte,   nach Anregungen in der Naturlandschaft der Schorfheide und in seiner Familie verfasste und den Figuren damit Leben einhauchte. Krumbach arbeitete bereits ab dem 17. Lebensjahr als Schriftsteller und hat um die 90 Kinderbücher verfasst, teilweise internationale Bestseller.

Im Rahmen der Planung für die 707-Jahrfeier des Ortes im Jahre 2007 setzte sich der unlängst verstorbene ehemalige führende Berliner Kulturbeamte und Maler Bernd Mehlitz dafür ein, Walter Krumbach zu ehren. Auf seine Initiative hin wurde am 1. April 2011 vor Krumbachs ehemaligem Wohnhaus, in dem heute wieder eine Autorin lebt, eine Gedenktafel angebracht, die von seinen Sandmännchen-Figuren bewacht wird.

Mehlitz' Initiative wurde vom Bürgerverein und vom Ortsvorstand weiter verfolgt. Die Gemeinde Schorfheide beschloss daraufhin am 17. Dezember 2012 den Verbindungsweg zwischen Berliner Straße und der Friedensstraße neben der KiTa und der Schönebecker Schule nach dem Schorfheidedichter zu benennen, was nun am 1. März in die Tat umgesetzt wird..

Der 1985 mit knapp 68 Jahren in Groß Schönebeck verstorbene gebürtige Grimnitzer Walter Krumbach wäre am 1. April 2013 96 Jahre alt geworden.

Drucken

Sommerhighlight in Groß Schönebeck

Geschrieben von Rainer Klemke am . Veröffentlicht in Aktuelles

Sommer-Open-Air "Swing Around The World"

Das Jagdschloss Groß Schönebeck, die Gemeinde Schorfheide, der Bürgerverein Groß Schönebeck und Radio Antenne Brandenburg laden am Samstag, dem 10. August 2013 zum ersten Sommer-Open-Air im Schlosspark. Ab 15:30 Uhr sind Konzertbesucher eingeladen, das Ambiente des Parks zu genießen und sich von den Swing-Melodien des Boris Rosenthal & friends Grand Orchestra Berlin mitreißen zu lassen.
Begleitet werden die Musiker von special Guest "RICARDA ULM"  und den Tänzerinnen und Tänzern des  Ensembles "art changé" .
Die Zeit bis zum Beginn des Konzerts verkürzt das Trio "Grappelli Music Club" mit Titeln der 30er und 40er Jahre im Gipsi und Swing Rhythmus. Die Schorfheider Jagdhornbläser, das Eberswalder Flötenorchester "Con Passione" und die Original Schorfheider geben dem Grand Orchestra den passenden musikalischen Rahmen.
Das Schorfheidebuffet zum Konzert bietet regionale Köstlichkeiten.

Swing around the world -web

Im Preis des Konzert-Tickets enthalten sind der Eintritt in die Dauerausstellungen im Jagdschloss "Jagd und Macht" und "Max Schmeling".

Die Waldschule Groß Schönebeck, die zum Schlossareal gehört, bietet während des Konzerts Spiel- und Bastelmöglichkeiten für Kinder.

Einlass:     ab 14:30 Uhr
Beginn:          15:30 Uhr
Ende:  gegen 22:00 Uhr

Preise (freie Platzwahl):
Erwachsene:                          26,90 EUR
Kinder (11 bis 16 Jahre):        13,50 EUR
Kinder bis einschließlich 10 Jahre haben freien Eintritt ohne Sitzplatzanspruch.

Kartenvorbestellung unter:
Tourist-Information im Jagdschloss Groß Schönebeck
Schloßstraße 6
16244 Schorfheide
Tel.: 033393 65777

Veranstaltungsflyer herunterladen:  http://www.schorfheide.de/fileadmin/schorfheide/News_und_Logos/Downloads/flyer-open-air-web.pdf

 

TIPP: Besuchen Sie vorher die Biathlon-Landesmeisterschaft 2013  bei uns im Ort!

wettkampf 448

 

Drucken

Tag der offenen Höfe

Geschrieben von Rainer Klemke am . Veröffentlicht in Aktuelles

Am 09.06.2013 lud Groß Schönebeck anlässlich der Brandenburger Landpartie Besucher und Gäste herzlich in den zentralen Schorfheideort ein.

P1060331

Ab 13.00 Uhr konnte Besucher mit dem Kremser, Trecker, Jeep oder Fahrrad erforschen, was so auf einem echten Bauernhof zu erleben ist, in die Werkstätten des örtlichen Handwerks und hinter die Kulissen kleiner oder größerer ländlicher Gewerbebetriebe schauen. Angebote von öffentlichen Einrichtungen, das historische Jagdschloss der preußischen Kurfürsten und Könige sowie der Museen des Ortes („Jagd und Macht in der Schorfheide in der NS- und SED-Zeit“) waren für die rund 500 Gäste aus dem Dorf und von Nah und Fern zu sehen. Sie konnten einen Blick werfen hinter private Häuser, wie sich die Menschen hier eingerichtet haben und den bekannten Wildpark mit seinen Wölfen, Elchen und Wisenten kennen lernen. Militär- und Transporttechnik auf dem Betriebshof der Firma Maaß, Kaffee und Kuchen beim Dritte Welt-Laden der Kirchengemeinde oder Keramik und Tretmobile für die ganze Familie auf dem Vierseitenhof von Familie Heusinger, ein aktiver Besuch auf der nördlichsten Biathlonanlage Deutschlands oder im Kutschenmuseum und in der Bauernstube von Jürgen Bohm waren die Renner des Programms.Zum Abschluss des ereignisreichen Tages trafen sich die Akteure auf dem Lindenplatz.

Der nächste Tag der Offenen Höfe in Groß Schönebeck im Rahmen der Brandenburger Landpartie findet am Sonntag, dem 15. Juni 2014 von 11 bis 19 Uhr statt.


Lob, Kritik, Ideen? Schreiben Sie uns: buergerverein@grossschoenebeck.de