Krippe/Kindergarten/Hort

Drucken

Menschenskinder, Sensationen! - Borstelfest 2015

Geschrieben von Conny Schmuck am . Veröffentlicht in Krippe/Kindergarten/Hort

 

Am 23.09.2015 fand das traditionelle Borstelfest der Kita Borstel in Groß Schönebeck  statt und verzauberte Kindergarten- und Schulkinder, Eltern und Gäste!
Mit dem Thema "Zirkusshow“ überraschten die Kleinsten, verkleidet als Clowns und Marienkäfer und die größeren Kinder als wilde Zirkustiere, Akrobaten und Musikanten.

Die Aufführungen und Kunststückchen der Kinder sorgten für großen Jubel und für viele glückliche Elternherzen! Dank der liebevollen Betreuung und der kreativen Gestaltung durch das Kita-Team und der Initiative vieler Eltern wurde dieses Fest ein voller Erfolg .  Es wurden Kuchen, Getränke und andere Snacks angeboten.  Für Unterhaltung war durch Malen, Seifenblasenkunst, Gummistiefelweitwurf und echten, zahmen Tauben gesorgt! Auch ein Polizeitauto stand bereit und lud die Kinder zu einer kleinen Verbrecherjagd durch´s Dorf ein.
Die Johanniter ließen die Kinderherzen sprichwörtlich höher hüpfen, durch die Bereitstellung einer tollen Hüpfburg!

Auf dem gesamten Schulhof- und Hortgelände herrschte fröhliche Stimmung und ein sehr herzliches Miteinander! Die Groß Schönebecker sind in ihrem "Miteinander" einfach unschlagbar, das beginnt eben schon bei den lieben Kleinen.

 

CIMG4940

Auch eine Tombola wurde mit Hilfe der Eltern durch geführt (die Gewinne waren ebenfalls Spenden), deren Erlös für den Kauf neuer Schaukeltiere eingesetzt werden soll.
Ein echter Clown mit riesigen Schuhen hatte allerlei Späße parat, somit kam jedes Kind und jeder Erwachsene bei diesem Fest auf seine Kosten und Jeder ging mit einem breiten Grinsen im Gesicht nachhause! Einfach wunderbar!

Nochmal ein riesiges Dankeschön an alle fleißigen Helfer und vorallem an das großartige Kita-Team!

 

Text: C. Schmuck,

Bilder: S. Pferdt, I.Schönfeldt

Drucken

Kita "Borstel"

Geschrieben von Jörg Mitzlaff am . Veröffentlicht in Krippe/Kindergarten/Hort

    kita-borstel         

Das besondere Profil unserer Einrichtung:   Natur pur 

Die Liebe zur Natur und ihren Lebewesen steht im Mittelpunkt unserer Erziehungsarbeit.

„Borstel“ heißt das Patenschwein im Wildpark Schorfheide, für das wir trockenes Brot sammeln, und das wir regelmäßig besuchen.

Die Naturwacht des Landes Brandenburg hat in Groß Schönebeck einen Stützpunkt, und der Wildpark Schorfheide ist bis über die Grenzen der Hauptstadt bekannt.

Die Waldschule der Forst Brandenburg bietet ein interessantes pädagogisches Profil und arbeitet eng mit uns zusammen.

Enge Patenschaften zu den o. g. Einrichtungen und Bauernhöfen des Ortes gestatten den Kindern tiefe Einblicke in das Leben der Tiere und Pflanzen.

Auch haben unsere Gruppen Tiernamen, und jedes Kind kann über das Leben seines „Gruppentieres“ ausführlich berichten: Mäuse, Schnecken und Igel für die Krippe, Eichhörnchen, Füchse, Biber und Mausohren für den Kindergarten und Luchse, Otter und Wölfe für die Hortkinder.

Die Patenschaft für unsere Igelgruppe besteht mit der Igelstation in Böhmerheide.

Ein gut qualifiziertes erfahrenes und hoch motiviertes Erzieherteam sorgt sich um die Betreuung, Bildung und Erziehung unserer Kinder.

Was wir den Kindern im Rahmen unserer pädagogischen Arbeit anbieten:

-       freies Spiel innerhalb gemischter Gruppen

-       altersgerechte Beschäftigung in der Gruppe

-       Arbeit mit Naturmaterialien

-       täglicher Aufenthalt im Freien

-       regelmäßiger Besuch in der Waldschule (Wald)

-       Intensive Zusammenarbeit mit der Schule mit entsprechender Gestaltung des Übergangs von Kita in die Schule (Vorschulerziehung)

-       Intensive Zusammenarbeit mit der FFW und der Jugendfeuerwehr

-       Verkehrserziehung

-       Erlebnispädagogik

-       Gesundheitserziehung und gesunde Ernährung

-       tägl. Zahnhygiene und regelmäßige Untersuchungen in der Einrichtung durch eine Zahnärztin

-       ärztliche Vorsorgeuntersuchungen

-       wöchentlich einmal kostenlose Arbeitsgemeinschaften (Handarbeit, Tanz, Backen, Werken…)

 

 

Unser Leitbild

 

Unser Leitbild orientiert sich am Leitbild der Johanniter

Wir nehmen Kinder als einzigartige Persönlichkeiten an, die ihre individuellen Bedürfnisse und Fähigkeiten in die Gemeinschaft einbringen.

Im Mittelpunkt unseres Handels steht der Mensch, dem wir mit Respekt begegnen.

Bildung ist mehr als Wissen, denn im Mittelpunkt der kindlichen Entwicklung stehen Neugier, kreativer Umgang mit Herausforderungen, Freude am Lernen und Kontakt mit der Umwelt. Dafür schaffen wir Geborgenheit und Sicherheit durch verlässliche und beständige Bezugspersonen und bieten immer neue Anregungen und Herausforderungen.

Kinder erleben eine ganzheitliche Pädagogik, die stark macht. Sie lernen die eigene und andere Kulturen kennen und erwerben unterschiedliche Kompetenzen. Gemeinsam mit den Kindern suchen wir nach Antworten und Lösungen auf ihre Sinnfragen. Dabei beziehen wir ihre unterschiedlichen religiösen Erfahrungen mit ein. Wir haben uns dem besonderen Schutz der uns anvertrauten Kinder verpflichtet.

Eltern finden in uns kompetente Erziehungspartner und erleben eine vertrauensvolle Zusammenarbeit durch aufmerksames und freundliches Fachpersonal, das den Eltern unterstützend und beratend zur Seite steht.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bieten wir fachlichen Austausch, Fachberatung, Fort- und Weiterbildung. Unserer Qualitätsmanagement schafft hierfür ein gut strukturiertes Arbeitsfeld.

Wir orientieren uns an diesem Leitbild und setzen uns für die rechte der Kinder ein. Wir vertreten eine zeitgemäße Pädagogik, die die Lebensbedingungen der Kinder berücksichtigt und fördern Kooperation und Vernetzung. Wir sind offen für neue Ideen und Anregungen.

Unsere Konzeption

Wir arbeiten im Krippen- und Kindergartenbereich teiloffen, d.h. in der Beschäftigungszeit und zum Mittagessen sind wir in altershomogenen Gruppen unterwegs;

zum Frühstück, Vesper und im Freispiel werden die Kinder in offenen Gruppen betreut.

In der Kernzeit ist jede Erzieherin für eine Gruppe verantwortlich. Außerdem führt sie Portfolio, Beobachtung und Elterngespräche nur für diese Kinder durch.

Der Übergang in die Schule wird sanft gestaltet: Der Gruppenerzieher begleitet die Kinder in den Hort bis Klasse 1.

Wir arbeiten eng mit der Schule zusammen, organisieren gemeinsame Projekte; Kulturveranstaltungen, und unsere Vorschulgruppe besucht die Schulkinder in den einzelnen Unterrichtsfächern.

Die Hortgruppen arbeiten generell offen; wir planen mit den Hortkindern jährlich neu die wöchentlichen Angebote .

Wer die Hausaufgaben hier erledigen möchte, hat dazu Gelegenheit.  

Wir arbeiten in regelmäßigen Abständen mit Projekten, die dann im ganzen Haus angesagt sind.

Dabei ergänzen sich die verschiedenen Altersgruppen mit unterschiedlichen Zuarbeiten zum jeweiligen Projekt.

Die zwei Krippengruppen sind separat untergebracht, so dass der Lärmpegel sich hier in Grenzen hält. Sie genießen unsere besondere Aufmerksamkeit und Fürsorge.

Wir haben auch auf dem großen Spielhof einen geschützten Bereich für die ganz Kleinen .

Weiter zu:

Kita "Borstel" - Lage, Räumlichkeiten

Kita "Borstel" - Team, Öffnungszeiten

Kita "Borstel" - Geschichte

 

Drucken

Kita "Borstel" - Lage, Räumlichkeiten

Geschrieben von Jörg Mitzlaff am . Veröffentlicht in Krippe/Kindergarten/Hort

Lage der Einrichtung

Unsere Kita befindet sich im Gesamtkomplex des Schulanwesens.

Wir nutzen das gesamte Untergeschoß eines unter Denkmalschutz stehenden Gebäudes.

Der Gebäudekomplex ist gut zu erreichen, da er an einer Landstraße gelegen ist.

Vor unserer Einrichtung befinden sich diverse Parkplätze.

Die Spielplätze liegen direkt neben der Kita und sind sehr großzügig gestaltet, außerdem nutzen wir den an den Gesamtkomplex grenzenden Schulwald. Zur Straße hin haben wir eine Hecke gepflanzt, die inzwischen Lärm- u. Sichtschutz bietet.

Unsere Hortkinder nutzen nach Unterrichtsende ebenfalls den Schulhof. Die gesamten Außenanlagen sind mit altem Baumbestand bewachsen, so dass wir im Sommer Schatten haben.

                                          

Räumlichkeiten

 kita-raeume

Wir haben zwei Kreativräume für den Hort und Kindergartenbereich.

In unseren Räumen können die Bildungsbereiche Darstellen und Gestalten, Naturwissenschaften und Mathematik, Musik, Sprache, Kommunikation und Schriftkultur und soziales Leben verwirklicht werden.

              

Zwei exklusiv ausgestattete Bewegungsräume und die Turnhalle der Schule dienen vorrangig der Verwirklichung des Bildungsbereiches Sport, Gesundheit und Bewegung und ermöglichen den Kindergartenkindern bereits einen Einblick in den Schulsport. 

Mit der Einrichtung einer Cafeteria  ging ein lang ersehnter Wunsch in Erfüllung.

Hier haben wir endlich die Möglichkeit, den Kindern gesunde Ernährung, soziales Leben, Normen und Tischmanieren an konkreten von den Kindern selbst gestalteten und zubereiteten Mahlzeiten zu erläutern. Das Mittagessen wird durch eine Fremdfirma geliefert. Die Kinder essen gruppenweise.

Moderne Sanitäranlagen und- räume in Krippe, Kindergarten und Hort machenden Kindern große Freude bei der Benutzung.

Der bauliche Zustand unserer Einrichtung ist gut.

Es fand 1997 eine Rekonstruktion des gesamten Gebäudes statt. In diesem Zusammenhang wurden auch die Außenanlagen erneuert und verschönert.

In unserer Kita gibt es zurzeit:

  • zwei Krippengruppen,
  • vier Kindergartengruppen und
  • drei Hortgruppen.

Die Krippengruppen sind vom üblichen Lärmpegel des Kindergartens abgeschirmt und der Kindergarten wiederum ist vom Hort räumlich getrennt.                                                        

In der Kernbetreuungszeit (9.00 – 14.30) ist jede der Gruppen in ihrem Raum mit ihrer Erzieherin.

Jeder Kollege verfügt in seinem Gruppenraum über entsprechende Möglichkeiten, Beschäftigung in allen sechs Bildungsbereichen anzubieten. .

Vorher und anschließend erfolgt die Arbeit in offenen Gruppen.

Damit haben wir bereits in der Vergangenheit gute Erfahrungen gemacht. So lernen sich die Kinder rechtzeitig kennen und wissen schon, mit welchen größeren Kindern und Erziehern sie es später zu tun haben werden.

Unsere zahlenmäßig stärksten Gruppen sind die 3 Hortgruppen, die in offener Arbeit von drei Kolleginnen betreut werden. Der Hortwochenplan wurde gemeinsam mit den Kindern erarbeitet.

Drucken

Kita "Borstel" - Team, Öffnungszeiten

Geschrieben von Jörg Mitzlaff am . Veröffentlicht in Krippe/Kindergarten/Hort

Unser Team

In unserer Einrichtung arbeiten zehn Erzieherinnen und eine Auszubildende.

Um in der Krippe eine möglichst gleich bleibende Betreuung zu sichern, sind diese Erzieherinnen in der gesamten Kernzeit anwesend.

Unser Team zeichnet sich durch eine gute Altersmischung aus, wobei die jungen Kolleginnen von den Erfahrungen der „Alten“ lernen und die Älteren sich auf vieles Neue einlassen.

Die ehemals besondere medizinische Ausbildung bei Krippenerzieherinnen und die Fähigkeit der Kindergärtnerinnen, ein Instrument zu spielen, kommen bestens zum Tragen.

kita-team

Leiterin u. Hort   Ilona Schönfeld

Diplompädagoge und Praxisanleiter

Krippe                                                                                

Doreen Franz                                                            

Erz. mit Integrationsbefähigung                                                                                                                                   

Brigitte Janicke

Erzieherin und Verantw. für Sprachstandsfeststellung

Kiga

Cindy Freiberger          

Erzieherin u. Sicherheitsbeauftragte

Romy Mitschke

Erzieherin                  

Gudrun Buhrs

Erzieherin

Chris Brill

Erzieherin mit Kneipp Befähigung, Hygienebauftragte

Madeleine Schneider        

Erzieherin u. Verantw. für Sprachstandsfeststellung                                                                               

Hort

Yvonne Tönnies                                         Katja Hanke                              

Erzieherin u. Verantw. für                           Erzieherin u. Krankenschwester                                                                                                                                  

Sprachstandsfeststellung                        

Azubi

Mandy Teetz

Ausbildung zum Sozialpädagogen

 

 

Öffnungszeiten

Unsere Kita öffnet täglich von 6.00 – 17.00 Uhr und arbeitet bisher noch ohne Sommerschließzeit.

Der Kita-Ausschuß legt immer für das folgende Jahr Schließtage fest, die sich meist auf sogen. Brückentage bzw. schulfreie Tage beziehen.

Außerdem schließen wir jährlich an zwei Tagen für unsere Teamfortbildung.

Sollte es Eltern nicht möglich sein, an diesen zwei Tagen ihre Kinder anders unterzubringen, besteht innerhalb unserer Gemeinde die Möglichkeit, die Finowfurter Kita der JUH als Ausweichkita anzubieten.

 

Weitere Informationen

Weitere Infontationen gibt es beim Träger der Einrichtung: Johaniter Unfallhilfe e.V.

 

Kontakt:

Berliner Strasse 24

16244 Schorfheide

Tel/Fax 033393/654555

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Leiterin: Ilona Schönfeld

 

Weitere Beiträge...