Aktuelles

Drucken

Groß Schönebeck: Preisträger im Europäischen Dorferneuerungswettbewerb 2018

Geschrieben von Rainer Klemke am . Veröffentlicht in Aktuelles

Ortsvorsteher Hans-Joachim Buhrs mit dem Auszeichnungsschild im Europäischen Dorferneuerungswettbewerb 2018 vor der Kulisse des diesjährigen Gastgeberdorfes Fließ in Tirol

Voller Stolz konnte am 22. September 2018 eine Delegation aus Groß Schönebeck mit dem Ortsvorsteher Hans-Joachim Buhrs, der Schorfheider Hauptamtsleiterin Angela Braun, dem Bürgervereinsvorsitzenden Jörg Mitzlaff und Tobias Biermann (für das Bewerbungskomitee) an der Spitze aus der Hand des Tiroler Landeshauptmanns Günter Platter die Auszeichnung im "Europäischen Dorferneuerungspreis für eine ganzheitliche, nachhaltige und mottogerechte Dorfentwicklung von herausragender Qualität" entgegen nehmen. Diese (siehe Bild oben mit Ortsvorsteher Hans-Joachim Buhrs vor der Kulisse das gastgebenden Dorfes Fließ in Tirol) wird demnächst am Bürgerhaus angebracht.

Die internationale Jury lobte insbesondere die vorbildliche naturnahe Arbeit der Schorfheider Agrar-GmbH, den Wandel des Dorfes seit der Wiederverreinigung, den Umgang mit der Dorfgeschichte und die reiche Veranstaltungstätigkeit sowie die Integrationsarbeit mit den Geflüchteten.

Ausgerichtet hatte die Preisvergabe der Gewinner des Hauptpreises von 2016, das Tiroler Bergdorf Fließ (liegt in 1000 m und hat ca. 3000 Einwohner) in einer staunenswerten Organisationsleistung für die Unterbringung, Verköstigung und das große Festprogramm für rund 1000 Gäste aus den teilnehmenden 23 Dörfern aus neun EU-Landern, darunter acht Dörfern aus Deutschland. Groß Schönebeck vertrat als einziges Teilnehmerdorf das Land Brandenburg.

Alle teilnehmenden Dörfer hatten sich in einem großen Festzelt mit eigenen Ständen vorstellen können. Die Gemeinde Schorfheide präsentierte sich mit Groß Schönebeck am besten Platz gegenüber des Eingangs mit vielen Infos zur Schorfheide und Groß Schönebeck sowie leckerer Wildleberwurst (im Bild mit Frau Dossow vom Tourismusbüro im Jagdschloss). Auch an allen anderen Dorfständen konnte man wie auf der Grünen Woche in Berlin einheimische Spezialitäten - auch in hochprozentiger Form, wie z.B. beim Stand der Ungarn aus Iszkaszentgyörgy -, genießen.  Dabei ergaben sich zahllose gute Gespräche und viele wechselseitige Anregungen für die weitere Arbeit. U.a. stellte sich heraus, dass in der Preisträgergemeinde Hinterstoder in Oberösterreich die Nachfahren der Familie derer von Groß Schönebeck leben, deren Stammvater Konrad von Schönebeck als unser Ortsgründer gilt.

Die Preisträgerdörfer waren nicht nur mit kulinarischen Spezialitäten, sondern auch mit Tanzensembles, Chören und Kapellen angereist, woraus sich ein fulminantes Festprogramm speiste. Nach einem furiosen Auftritt einer großen tschechischen Trachtenkapelle kochte bereits der Saal und unsere Original Schorfheide Band ging mit gemischten Gefühlen auf die Bühne. Aber nach wenigen Minuten füllten sich alle Freiräume im Saal mit tanzenden Paaren, es gab begeisterten Applaus und nicht enden wollenden "Zugabe"-Rufe, die aber leider nicht wegen des dicht gedrängten Programm zur Enttäuschung des Publikums erfüllt werden durften.

Die Groß Schönebecker Delegation war von dem wahrhaft europäischen Fest beeindruckt, mit dem ua. auch zugleich die Vielfalt wie die Heimatverbundenheit im europäischen Haus demonstriert wurde. Das war auch das zentrale Thema der Festreden, in denen das Glück des so lange anhaltenden Friedens in unserem Europa als Folge des europäischen Einigungsprozesses in der EU beschrieben und allen nationalistischen rechten Bestrebungen eine Absage erteilt wurde.

Ortsbeirat und Bürgerverein werden nun gemeinsam die Erfahrungen bei der Bewerbung und die Anregungen aus den anderen Dörfern auswerten und weiter mit der Gemeinde Schorfheide, für deren tatkräftige Unterstützung bei der Wettbewerbsteilnahme der Ortsvorsteher unserem Bürgermeister Uwe Schoknecht dankte, daran arbeiten, Groß Schönebeck noch lebenswerter zu gestalten. Dazu laden der Ortsvorsteher Hans-Joachim Buhrs und der Vorsitzende des Bürgervereins, Jörg Mitzlaff, alle Bürgerinnen und Bürger ein, sich aktiv in den Prozess einzubringen!

Drucken

Einschulung 2018

Geschrieben von Katrin Severin am . Veröffentlicht in Aktuelles

 

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Schulanfänger, die einen wunderschönen Start in ihren neuen Lebensabschnitt gefeiert haben. Euch und Euren Eltern  viel Spaß und auch Kraft für die bevorstehenden Aufgaben.

Auch allen anderen Schulkindern, die nach den Ferien wieder  gestartet sind, eine spannende und lehrreiche Zeit.

 

Bildquelle: https://kgs-grossschoenebeck.de/einschulung-2018/

Drucken

Sommerfest im Heidehaus

Geschrieben von Katrin Severin am . Veröffentlicht in Aktuelles

 

...als Vertreterin unseres Vereins war ich zu dem Sommerfest im Heidehaus der " Lebenshilfe e.V." eingeladen und folgte dieser Einladung sehr gern. Neben vielen Bewohnern, deren Gästen, Mitarbeitern waren auch Vertreter des Ortes vor Ort- so zum Beispiel unser Ortsvorsteher Herr Buhrs, unsere Jadghornbläser, unsere Kammeraden von der Freiwilligen Feuerwehr, der Leiter der Kita Herr Biermann, viele Nachbarn der Wohnstätte und und und...Nicht vergessen möchte ich Katharina, die für frisches Popkorn sorgte...richtig volles Haus eben.
Für die gute Laune sorgte DJ Wohni und erfüllte auch so manchen Wunsch in Sachen Musik.
Madlen hatte die Idee- wir können doch " Mini" ( Pony) mitnehmen- als Kuschelpferd. Also habe ich das mit der Leiterin Frau Bollgehn abgesprochen und so kamen wir mit " Mini" als Überraschungsgast dort an.
Alles war liebevoll vorbereitet, eingedeckt und aufgestellt. Viele leckere Kuchen fanden sich auf dem Büffett und später dann in den Bäuchen der Gäste.
" Mini" hat super neugierig erst einmal Melone genascht- sehr zur Belustigung aller Umstehenden. Und dann durfe mit ihm gekuschelt werden, was viele auch gern taten. Wer wollte konnte sich auch die Feuerwehr anschauen oder mal eine Extrarunde mitfahren.
Ein super schönes kleines Theaterstück hatten die Bewohner vorbereitet- Aschenputtel mal ganz anders. Es hat allen gut gefallen.
Viele tolle Spiele, Seifenblasen, Tanzen und andere Beschäftigungen rundeten den Nachmittag ab.
Zum Abschluss gab es dann ganz viele frische Salate und leckeres vom Grill.
Letztendlich mal wieder...DANKE für die Einladung und den interessanten Nachmittag

...hier noch ein paar Infos zum Heidenhaus http://www.lebenshilfe-barnim.de/index.php...

 

 

Drucken

6. Tag der Offenen Höfe zur 24. Brandenburger Landpartie in Groß Schönebeck/Schorfheide

Geschrieben von Rainer Klemke am . Veröffentlicht in Aktuelles

 

 

am Sonnabend, den 9. Juni 2018 von 10 bis 17 und 19 bis ? Uhr

Groß Schönebeck, das Tor zur Schorfheide, lockt wieder mit 12 offenen Höfen, Ausflügen in die Landwirtschaft, die Jagd, Technik, Musik, kulinarischen Spezialitäten und vielen Attraktionen für die kleinen Besucher mit dem vielfältigsten Angebot der Brandenburger Landpartie. Alle Angebote sind kostenfrei (außer Gastronomie und Eintritt im Schloss, Wildpark und Kletterwald)!

Landwirtschaft

 

 

Im Mittelpunkt steht der Traditionsbauernhof von Jürgen Bohm mit seinen Tieren, einer Sonderschau von Geräten und Maschinen zum Säen, mit der überaus beliebten erläuterten Fahrt über die Felder der Schorfheider Agrar-GmbH (11 – 17 Uhr stündlich, kostenlose Karten am Stand des Bauernverbandes), mit einer großen Schau von Bauernwagen, mit einer der größten Kutschen- und Schlittensammlungen des Landes, mit einer historischen Bauernstube mit vielen Exponaten, mit dem Verkauf von Honig, Käse und Gemüse. Dazu kommt der Pony- und Eselshof Lillge mit seinem Eselscafé und Ferienangeboten sowie der Reiterhof Gut Sarnow. Außerdem ist der Garten der Nationen vom Willkommensteam des Bürgervereins geöffnet.

Jagd
Traditionell am Ort der Staatsjagden aller Mächtigen in Brandenburg, dem Deutschen Reich und der DDR gibt es viel zum Thema zu sehen: Die eindrucksvolle Ausstellung „Jagd und Macht in der Schorfheide“ im Jagdschloss des Großen Kurfürsten. Dazu das Infomobil unserer Jäger mit vielen lebensechten Tierpräparaten, Falknerei und Wildfleischverkauf.

 

Technik

Neben der Landwirtschaftstechnik gibt es die Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr zu besichtigen und zu besteigen und Simson-Krafträder. Auf dem Technikhof von Norbert Maaß gibt es zivile Oldtimer PKWs und robuste Militärtechnik u.a. mit dem neu erworbenen großen sowjetischen Militärtransporthubschrauber MI 8 aus den 60er Jahren, wovon es nur noch zwei Exemplare gibt (6 Tonner, mit 8 t Ladekapazität). Dieser wird gerade restauriert und kann besichtigt werden.

Naturerlebnisse
Das fängt schon am Bahnhof der Heidekrautbahn mit der Ausstellung zur Biosphäre Schorfheide im Informationszentrum der Naturwacht und einer Schau von heimischen Insekten an und führt am anderen Ende des Dorfes zu einem der schönsten und größten Wildparks im Lande u.a. großem Spielplatz, Wölfen, Wisenten und Elchen, wo man auch in einem Kletterpark mit Parcours für alle Altersstufen die Natur von oben ansehen kann. Baden kann man in den nahen Schorfheider Gewässern.

Programm Lindenplatz

12 Uhr Begrüßung

12 Uhr 30 Chor aus Stolzenhagen

12 Uhr 50 Jagdhornbläser

13 Uhr offizielle Eröffnung und Ehrung der deutschen Jugend-Judomeisterin aus Groß Schönebeck

          Interview zum Barockfest im Schloßpark mit historischen Kostümen

13 Uhr 30 Original Schorfheider

14 Uhr Westerntanz zum Mitmachen (weiter ab 15 Uhr auf der Bauernbühne des Traditionsbauernhofes Jürgen Bohm)

14 Uhr 30 Original Schorfheider

15 Uhr 15 Caro Kunde  die INDUVIDU Bande

16 Uhr Immanuelchor mit Ron und Conny

ab 19 Uhr Tanz mit der CFJ-Band und DJ Wohnie

ab 10 Uhr Infostände

 

Musik

Auf dem Lindenplatz und den Höfen werden die Schorfheider Jagdhornbläser zu hören sein, der Chor aus Stolzenhagen singt auf dem Lindenplatz (12 Uhr 30), stündlich (13, 14 und 15 Uhr) werden Ron und Conny in der alten Dorfkirche mit dem Wehrturm aus dem 30jährigen Krieg (der auch bestiegen werden darf und Eine-Welt-Laden) Livemusik machen, auf dem Lindenplatz spielen die „Original Schorfheider“) sowie Caro Kunde & die INDUVIDU Bande, tritt der Chor der Immanuelkirche auf und wird es Westerntanz zum Anschauen und auch zum Mitmachen geben (letzteres auch auf der Bauernbühne auf dem Traditionsbauernhof um 15 Uhr). Ab 19 Uhr spielt die CFJ-Cover-Band (https://www.youtube.com/watch?v=f0l8QDVAG0Y) und DJ Wohnie auf dem Lindenplatz zum Tanz auf.

Kinder
Für Kinder gibt es den Themenpfad zum Sandmännchendichter Walter Krumbach aus Groß Schönebeck mit seinen Geschichten von Fuchs und Elster, Borstel, Hamster Dickbauch und vielem mehr von der Schule bis zu Krumbachs ehemaligem Wohnhaus. Rundfahrten mit der Feuerwehr, Trockenrutsche, Löschübungen zum Mitmachen und 8 m hohe Kletterwand an der Feuerwache, Pony- und Eselreiten und Streicheln auf dem Ferienhof Lillge und der Besuch beim Reiterhof Gut Sarnow, Märchenlesungen im Kutschenmuseum. Spielangebote am Infomobil der Jäger im Schlosspark. Oldtimer- und Kutschfahrten.

Kulinarisches
Wildimbiss und Wildfleischverkauf im Schlosspark, Kaffee und Kuchen in der Schlossremise (mit Film über die Geschichte der Schorfheide), Imbiss auf dem Lindenplatz, Grill und stündlichen Führungen von 13 bis 16 Uhr auf dem Gut Sarnow mit Restaurant, Hotel und Reiterhof, Kaffee und Kuchen am Bahnhof im Naturzentrum, dem Reiterhof Lillge sowie auf dem Traditionsbauernhof mit Bratwurst aus dem Fleisch aus Groß Schönebecker freilaufenden Rindern der SAG. Der Garten der Nationen des Willkommensteams des Bürgervereins lädt ein zu orientalischen Spezialitäten aus Syrien und Tschetschenien.

Transport

Neben den Felderfahrten und Kinderfahrten mit der Feuerwehr werden die Höfe mit Kremsern und Oldtimershuttles verbunden, die kostenlos genutzt werden können (ab Lindenplatz, Zustieg bei allen Höfen und Einrichtungen). Parkplätze stehen bei EDEKA, beim ehemaligen Netto nahe Lindenplatz sowie an den Straßen zur Verfügung. Die NEB verbindet Groß Schönebeck alle zwei Stunden mit Berlin.

Aktuelle Infos unter: https://www.grossschoenebeck.de/veranstaltungen/range.listevents/-.html

Programmänderungen vorbehalten.

 

Weitere Beiträge...


Lob, Kritik, Ideen? Schreiben Sie uns: buergerverein@grossschoenebeck.de