Aktuelles

Drucken

Neues aus unserer Tafelausgabe

Geschrieben von Katrin Severin am . Veröffentlicht in Aktuelles

Am 20.02.2018 war es soweit. Frau Heusinger -Trappen verabschiedete sich vom Team unserer Tafelausgabe und übergab das Amt an Frau Schmuck. Unser Ortsvorsteher bedankte sich bei allen Dreien mit herzlichen Worten und einer kleinen Überraschung. Auch vom Bürgerverein gab einen schönen Blumenstrauß  und Dankesworte an Frau Heusinger- Trappen.

Und auch hier nocheinmal ganz offiziell ein herzliches Dankeschön an die drei Frauen, die es ermöglichen, dass Bedürftige unseres Ortes jede Woche über eine Augabe der Tafel Bernau versorgt werden.

Drucken

Weihnachten 2017

Geschrieben von Katrin Severin am . Veröffentlicht in Aktuelles

Weihnachten 2017 Weihnachtsüberraschungen 2017

 

Auch im letzten Jahr wurden durch viele fleißige Helfer für die  verschiedensten  Projekte kleine Überraschungen zu Weihnachten gepackt. Sammelstelle war wie in den vergangenen Jahren bei Katrin Severin. Es sah aus wie in einer Wichtelwerkstatt.

Dabei haben sich viele Menschen aus Groß Schönebeck und viele andere aus den umliegenden Orten beteiligt. Sogar aus der Schweiz kam ein Packet mit vielen selbstgenähten Dingen zum Verschenken.

Insgesamt kamen so  100 Päckchen für obdachlose Menschen, 78 Päckchen für Kinder aus bedürftigen Familien, 34 Päckchen für Menschen denen es grad aus irgendeinem Grund nicht so gut ging ( Schicksalsschlag oder andere Ereignisse) und mehrere Päckchen für die Familien in der Ukraine( über den Verein Friedensbrücke-Kriegopferhilfe Wandlitz verschickt mit dem Konvoi)  zusammen. Logistisch nicht immer ganz einfach...aber das Ergebnis zählt. 

So kamen etliche der Päckchen pünktlich zur letzten Ausgabe vor Weihnachten bei der Tafel an. Die Familien waren sehr freudig überracht und dankbar für die Aufmerksamkeiten. Weiter ging es dann am Freitag Abend vor Weihnachten, als die Päckchen strahlenden obdachlosen Menschen übergeben werden konnten. Dieses Strahlen muss man gesehen haben- beschreiben geht kaum.  Und schließlich fuhr Frau Severin am Heilig Abend zur Mittagszeit noch durch das Dorf und verteilte mit ihren Kindern die Päckchen  hier im Ort. Da niemand damit gerechnet hat, war die Freude riesengroß.

Nur als Beispiel:

Da ist der ältere Herr, der bis vor kurzem noch mit seiner Mutter zusammen lebte. Sie musste aufgrund ihrer gesundheitlichen Situation ins Pflegeheim. Bei ihm klopften wir und haben ihn so sehr überracht, dass er weinte vor Freude über das Paket für ihn und seine Mutter.

Nächste Station eine Familie mit zwei kleinen Kindern. Wir hofften, dass die Kinder schlafen, wenn wir ankommen. Und richtig- so war es auch. Der Papa der Familie kam uns im Treppenflur entgegen und konnte gar nicht ssagen. als er uns mit den Geschenken sah.

Und so ging es weiter  bis auch das letzte Geschenk übergeben war. Viele Tränen, große Freude und Überraschung pur.

Auf diesem Weg möchten wir uns noch einmal bei allen bedanken, die und bei dieser Aktion zugunsten bedürftiger Menschen untrstützt haben. Sie haben geholfen für einen Moment die Sorgen des Alltags zu vergessen. DANKESCHÖN !

Drucken

Überraschungen für Kinder zum Nikolaus

Geschrieben von Katrin Severin am . Veröffentlicht in Aktuelles

...heute bekamen die Kinder schon kleine Überraschungen im Nikolausstiefel über die Ausgabe der Tafel...hoffentlich strahlen die Kinderaugen dann auch morgen früh

...auch unsere jährliche Weihnachtswichtel-Aktion läuft wieder...und überall wird gebastelt, eingepackt, gebacken und viele Heimlichkeiten werden vorbereitet...

Drucken

Mit der "Heinrich Zille" Berlin zu Wasser entdecken

Geschrieben von Rainer Klemke am . Veröffentlicht in Aktuelles

 

Gruppenbild mit einigen Teilnehmer*innen auf der Inselbrücke in Berlin-Mitte

67 Neu- und Altbürger*innen aus Groß Schönebeck führen am 1. Oktober 2017 spreeaufwärts von der Fischerinsel zum Müggelsee und retour. Ziel der Fahrt war, die Integration zu unterstützen, die Verkehrsmittel, Berlin und seine Geschichte kennen zu lernen und die deutschen Sprachkenntnisse zu vertiefen.

Die Fahrt war unter Leitung von Karin Friedrich im Deutschkurs intensiv vorbereitet worden und das Schiff, das älteste Berliner Fahrgastschiff der Stiftung Museumshafen Berlin, das zur Berliner Gewerbeausstellung im Jahr 1996 erbaut wurde, und die wichtigsten Gebäude und Orte entlang der Fahrstrecke waren vorab vorgestellt worden. So vorbereitet, fuhr man als Gruppe vom Bahnhof Groß Schönebeck bis zur U-Bahnstation Märkisches Museum zur Anlegestelle des Historischen Hafens an der Inselbrücke.

An Bord wurde sie vom Kapitän der Heinrich Zille, Manfred Pflitsch und vom Vorsitzenden der Stiftung Museumshafen (und Sprecher des Willkommensteams des Bürgervereins Groß Schönebeck) Rainer E. Klemke begrüßt, der auch während der Fahrt immer wieder die verschiedenen Sehenswürdigkeiten auf der Strecke erläuterte.

Die Teilnehmer*innen hatten für die Fahrt gebacken und gekocht und damit ein wunderbares reichliches Buffet mit den nationalen Spezialitäten vorbereitet, das allen gut mundete.

Nicht nur für die Kinder an Bord war es ein nachhaltiges Erlebnis, unter der Anleitung des Bootsführers Rainer Röper auf der Brücke zu stehen und das Schiff mit dem großen Steuerrad zu lenken und auch mit dem Kapitän in den Machinenraum hinabzusteigen und die eindrucksvolle Maschine erläutert zu bekommen. Da konnte sich der eine oder andere vorstellen, auch beruflich in die Schifffahrt einzusteigen.

Die Fahrt wurde ermöglicht mit freundlicher Unterstützung der Landesintegrationsbeauftragten Dr. Doris Lemmermeier vom Brandenburger Sozialministerium und private Spenden für die Arbeit des Willkommensteams des Bürgervereins Groß Schönebeck/Schorfheide.

Weitere Beiträge...


Lob, Kritik, Ideen? Schreiben Sie uns: buergerverein@grossschoenebeck.de