Drucken

Mit John Lennon in Groß Schönebeck

Geschrieben von Rainer Klemke am . Veröffentlicht in Aktuelles

Der Gemeindesaal der Groß Schönebecker Immanuel-Kirchengemeinde war brechend voll, immer weitere Stühle mussten am 20. Februar hereingeholt werden und alle Generationen waren vertreten:
Es ging um Leben und Werk von John Lennon. Der ausgewöhnliche Musiker, Komponist und Friedensaktivist aus Liverpool, der mit seinen Freunden Paul, Georg und Ringo Popgeschichte schrieb und seine großartigen Songs ist unvergessen. Der Amerikaner Ron Randolf, Singer/Songwriter, Musikpädagoge und Chorleiter in Groß Schönebeck, zeichnete die Lebensgeschichte im Spiegel seiner eigenen Sozialisation in den USA in Wort und den großen Hits nach. Von den ersten Welterfolgen bis zur Trennung Lennons von den Beatles und zu den eigenen Produktionen. Von "Please, please me", über "A Hard Days Night" und "Norwegian Wood" bis zur "The Ballad of John and Yoko" reichte das Spektrum der Hits, die er mit seiner stimmlich hervorragend disponierten Partnerin Conny Schmuck interpretierte und mit überbordender Musikalität und ausgefeilter Instrumentierung das Publikum immer wieder mitriss. Bei keinem im Saal wurden da nicht eigene Erinnerungen lebendig. Kaum einer im Publikum, der nicht leise oder im Geiste mitsang. Unter den Besuchern waren auch die Groß Schönebecker Syrer, für die Conny Schmuck den Friedenssong "Imagine" eigens übersetzt hatte, spricht der Nr. 1-Hit der Friedensbewegung, der auch noch nach 40 Jahren allen aus dem Herzen sprach und aktuell ist wie nie zuvor.

Mit den klassischen Konzerten im Jagdschloss, den vielfältigen Programmangeboten auf dem Gut Sarnow sowie den jetzt von Ron Randolf kuratierten allmonatlichen "Schorfheideklängen" wird das Schorfheidedorf immer mehr zu einem musikalischen Treffpunkt hochkarätiger Musiker und ihres Publikums, wozu auch die Möglichkeit beiträgt, jeden Montag im neuen Chor von Ron Randolf in der Kirchengemeinde mitzusingen, dem schon nach wenigen Monaten mehr als 30 begeisterte Chorsänger aller Alterstufen angehören. Nächster musikalischer Höhepunkt in Groß Schönebeck ist das Konzert der spanisch/USA-amerikanischen, in England lebenden Sängerin Sarah McQuaid am 18. März 2016 um 20 Uhr im Gut Sarnow.

Die "Schorfheideklänge" erklingen wieder mit US-Folksongs und irisch-Schottischen Balladen am 22. April (Mehr siehe unter Veranstaltungen).


Lob, Kritik, Ideen? Schreiben Sie uns: buergerverein@grossschoenebeck.de