Drucken

Groß Schönebeck macht Front gegen Sparkassenschließung

Geschrieben von Rainer Klemke am . Veröffentlicht in Aktuelles

Mit diesem Plakat des Bürgervereins Groß Schönebeck/Schorfheide e.V. protestieren die Kunden der Sparkassenfiliale in Groß Schönebeck gegen die für den 30. Juni 2017 angekündigte Schließung. Ortsvorsteher Hans-Joachim Buhrs: "Mit der Sparkasse würde Groß Schönebeck eine der wichtigsten Infrastruktureinrichtungen von Groß Schönebeck und den umliegenden Ortschaften verlieren. Dieser Kahlschlag einer Einrichtung des Kreises Barnim mit Billigung des Landrates bedeutet einen Anschlag auf die Attraktivität ländlichen Lebens und die Überlebensfähigkeit der ländlichen Struktur."

Am Freitag, den 10. Februar 2017 um 11 Uhr haben Bürgerinnen und Bürger von Groß Schönebeck mit dem blauen Robur-Bus des rbb für den Erhalt der Sparkasse im Ort demonstriert und sind dann mit dem Bus nach Eberswalde zur Sparkassenzentrale gefahren, um dort mit der stellvertretenden Sparkassenchefin zu diskutieren. Landrat und Sparkassenverwaltungsratschef Bodo Ihrke hatte zwar Zeit für ein Interview mit dem rbb, nicht aber für ein Gespräch mit seinen Bürgerinnen und Bürgern.

Den aktuellen Film-Bericht dazu finden sie hier:

 

http://www.rbb-online.de/brandenburgaktuell/archiv/20170209_1930/auf-dem-land-sterben-banken-aus.html#top

und

http://www.rbb-online.de/brandenburgaktuell/7plus/kampf-um-sparkasse.html

und bei Antenne  Brandenburg unter:

http://www.rbb-online.de/studiofrankfurt/beitraege/2017/02/gross-schoenebeck-protestiert-gegen-sparkasse.html

 

Alle Kunden sollen zur Sparkasse weite Wege (und Kosten) auf sich nehmen, anstatt dass diese bei ihren Kunden bleibt.