• P1070702
  • storch
  • schule2
  • jageschloss2x
  • heidekrautbahn2
  • kleiner glasow see
  • Ortseingang, (CC-BY) Bürgerverein Groß Schönebeck
  • Die Dorfkirche, (c) Klaus Wackulat
  • Gevatter Storch in der Ernst Thälmann Straße 18, (CC-BY) Bürgerverein Groß Schönebeck
  • Sommer in Groß Schönebeck, (c) Klaus Wackulat
  • Die Schule, (c) Klaus Wackulat
  • Das Jadgschloss, (c) Klaus Wackulat
  • Die Schorfheide, (c) Astrid Kuckartz
  • Die Heidekrautbahn, (c) Klaus Wackulat
  • Der kleine Glasowsee, (CC-BY) Bürgerverein Groß Schönebeck
Drucken

115 Jahre Freiwillige Feuerwehr Groß Schönebeck

Geschrieben von Jörg Mitzlaff am . Veröffentlicht in Aktuelles

 

Dieses Jahr feiert die Freiwillige Feuerwehr Groß Schönebeck ihr 115-Jähriges Bestehen.

Der Bürgerverein bedankte sich auf der Festveranstaltung am 17.03.2018 für die hervorragende Zusammenarbeit mit der Groß Schönebecker Feuerwehr mit einem Fass Bier.

ffw 20180317 181200

Ortswehrführer Kai Bartel gab in seiner Festrede einen Abriss der Geschichte der Feuerwehr. Auch die Herausforderungen des Führungswechsels vor 5 Jahren blieben nicht unerwähnt. Frau Sydow, stellvertretend anwesend für die Gemeinde Schorfheide zeigte sich zufrieden, so wie sich die Arbeit der Feuerwehr weiterentwickelt hat.

Wer mehr über die Feuerwehr erfahren möchte, kann sich hier weiter informieren.

 

 

Drucken

Neues aus unserer Tafelausgabe

Geschrieben von Katrin Severin am . Veröffentlicht in Aktuelles

Am 20.02.2018 war es soweit. Frau Heusinger -Trappen verabschiedete sich vom Team unserer Tafelausgabe und übergab das Amt an Frau Schmuck. Unser Ortsvorsteher bedankte sich bei allen Dreien mit herzlichen Worten und einer kleinen Überraschung. Auch vom Bürgerverein gab einen schönen Blumenstrauß  und Dankesworte an Frau Heusinger- Trappen.

Und auch hier nocheinmal ganz offiziell ein herzliches Dankeschön an die drei Frauen, die es ermöglichen, dass Bedürftige unseres Ortes jede Woche über eine Augabe der Tafel Bernau versorgt werden.

Drucken

Der Sandmann hat eine Adresse in Groß Schönebeck

Geschrieben von Rainer Klemke am . Veröffentlicht in Aktuelles

 

Der Sandmann hat eine Adresse in Groß Schönebeck, der Heimat des Sandmännchendichters Walter Krumbach

Nun hat der rbb-Sandmann eine Adresse im Themenweg mit Tafeln zu Leben und Werk des Sandmännchendichters Walter Krumbach in Groß Schönebeck. Sein Briefkasten befindet sich an dem 350 qm großen Wandbild mit der "Waldwunderwelt des Walter Krumbach" in der Schlufter Str. 10 (16244 Schorfheide OT Groß Schönebeck, neben der Schorfheider Agrar-GmbH), das Teil des Themenweges vom Walter-Krumbachweg an der Kita Borstel in der Berliner Straße bis zum ehemaligen Wohnhaus des Kinderbuchautors im Hirschweg ist. Kinder können hier ihre Traumbilder einwerfen (bitte mit genauer Absenderanschrift!), die dann an die Sandmannredaktion beim rbb weitergeleitet und von dort beantwortet werden. Mit etwas Glück werden sie auch einmal einen Platz in der dafür vorgesehenen Filmrolle auf dem Wandbild oder sogar in einer der Sandmannsendungen im rbb finden.

Wandbild und Themenweg waren anlässlich des 100. Geburtstages (1. April) des 1985 verstorbenen Schorfheidedichters Walter Krumbach, der mit über 90 Kinderbüchern in einer Auflage von mehr als 10 Millionen Exemplaren zu den erfolgreichsten deutschen Kinderbuchautoren zählt, vom Bürgerverein Groß Schönebeck mit Unterstützung des Brandenburger Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur, der Gemeinde Schorfheide, der Schorfheider Agrar-GmbH und des Ortsbeirats fertig gestellt und am 11. Juni 2017 eingeweiht worden. Die Tafeln des Themenweges informieren über den Autor wie auch über die Figuren, für die er schrieb, wie den Sandmann, Meister Nadelöhr, Herrn Fuchs und Frau Elster, den Igel Borstel, den vergessenen Teddy uam. Die Anregungen dafür holte sich Krumbach aus dem Wald der Schorfheide hinter seinem Haus, der sich mit Krumbachs Figuren in den unterschiedlichen Jahreszeiten auf dem Wandbild an der Scheune der Schorfheider Agrar-GmbH wiederfindet.

Eine umfangreiche Dokumentation des Themenweges mit Aufsätzen und vielen Abbildungen zu Leben und Werk von Walter Krumbach ist zum einem Preis von 4 € in Groß Schönebeck beim EDEKA-Markt, beim Hegener-Baumarkt und in der Remise des Jagdschlosses erhältlich sowie bei den Touristinformationen in Eichhorst und Joachimsthal (dem Geburts- und Ausbildungsort von Walter Krumbach).

 

Drucken

Zuwendung aus dem Bundeshaushalt für die Haushaltsjahre 2017- 2018 für das Vorhaben: Integration

Geschrieben von Jörg Mitzlaff am . Veröffentlicht in Aktuelles

 

Der Bürgerverein Groß Schönebeck/Schorfheide wird von der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung für die Eingliederung unserer Flüchtlinge in den Arbeitsmarkt mit 9.500 EUR gefördert.

Von den Fördergeldern bezahlen wir weiterführende Deutschkurse, Fortbildungen, Ausstattung für den Garten in der Mühlenstraße und Kosten für die Nutzung des Bürgerhauses.

Danke an Rainer Klemke für die Mühen der Antragstellung. Wir sind eine von nur 500 Initiativen in ganz Deutschland, die gefördert werden.

Die Eingliederung unserer Flüchtlinge in den Arbeitsalltag ist ein wichtiger Schritt um die Arbeit des Willkommensteams als Arbeitsgruppe des Bürgervereins erfolgreich abzuschließen.

 

 

Weitere Beiträge...