Drucken

Fichten lösen Wachturm ab

Geschrieben von Guido Rütz am . Veröffentlicht in Kleine Grundschule

 

Wir, die  Fünft- und Sechstklässler der Kleinen Grundschule  Groß Schönebeck, pflanzten am Freitag den 07.04.2017 130 Fichten.

Die Idee dazu ist dem Schorfheider Revierförster Ulf Wosnizek gekommen. "Im Zusammenhang mit dem Abriss des alten Turms haben einige Bäume Schaden genommen. Ersatz musste her. Also haben wir die notwendige Pflanzung mit einem Unterrichtsausflug verbunden.

17 Schüler sind am ehemaligen Standort des Feuerwachturms angetreten.   Auch Alina Mitschke hat ein Herz für Flora und Fauna.  Aber so einen Baum zu pflanzen, das ist auch für die Elfjährige neu. "Blumen hab ich schon gepflanzt, aber keinen Baum", sagt sie, während sie gemeinsam mit der zehnjährigen Nele Rex eine junge Fichte in den Boden bringt. "Im Bio-Unterricht sind wir gerade bei Bäumen, das passt", erklärt Alina. Beim Pflanzen halten sich alle genau an die Instruktionen von Förster Ulf Wosnizek: schön gerade halten, aufpassen, dass die Wurzeln nicht verklemmen, das Erdreich locker drum herum, den Wurzelhals hinein ins Erdreich, dann einen Gießrand lassen.

Wir bedanken uns herzlich bei Förster Ulf Wosnizek und allen anderen fleißigen Helfern.

Wir Kinder kommen später, wenn wir groß sind, zurück an diese Stelle. Dann können wir auf die gewachsenen Fichten zeigen und unseren Freunden erzählen: "Hier, diesen Baum hab ich mal gepflanzt."