Drucken

Landesregierung fördert Kinder- und Jugendprojekt des Bürgervereins

Geschrieben von Rainer Klemke am . Veröffentlicht in Malwettbewerb Mein Tierwesen

Im Rahmen des neuen Programms "Kulturprojekte zur Integration und Partizipation von Geflüchteten im Land Brandenburg" fördert das Potsdamer Kulturministerium das Projekt des Willkommensteams des Bürgervereins Groß Schönebeck "Entwurf und Ausführung eines Wandbildes mit Figuren aus dem Werk des Schorfheider Sandmännchendichters Walter Krumbach" mit 6.665 €. Mit Blick auf den 100. Geburtstag des auch heute noch vielgelesenen Kinderbuchautors am 1. April 2017 soll ein 60x5 m großes Wandgemälde an einer Scheunenwand der SAG in der Schlufter Straße in Groß Schönebeck entstehen. Unter künstlerischer Anleitung sollen dabei Kinder und Jugendliche aus Groß Schönebeck und den Nachbardörfern ein Gemeinschaftswerk schaffen, das künftig Kernstück einen Themenweges vom Walter-Krumbach-Weg an der Kita Borstel zu Krumbachs ehemaligen Wohnhaus am Hirschweg sein wird. Die Gesamtkosten in Höhe von 12.800 € werden zur anderen Hälfte durch Spenden und Arbeitsleistungen der Beteiligten eingebracht.

Kinder und Jugendliche aus Groß Schönebeck und den Nachbardörfern, die ihre Lieblingsfigur im Rahmen dieses Projekts gestalten wollen, können sich dazu unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anmelden.

Rainer E. Klemke, Sprecher des Willkommensteams und des Bürgervereins Groß Schönebeck, freut sich: "Das ist ein wunderbares kreatives Projekt unter der Leitung des Theaterpädagogen Jan Ivers aus Groß Schönebeck und der Berliner Künstlerin Claudia Büchner, bei dem Kinder und Jugendliche unterschiedlicher Herkunft gemeinsam etwas Nachhaltiges erschaffen, das einen Bezug zum Ort und seiner Geschichte wie auch zu ihrer bisherigen und neuen Lebenswelt hat. Wir sind sehr dankbar, dass die Schorfheider Agrar-GmbH uns dazu die Möglichkeit eröffnet und das Projekt so großartig unterstützt und dass wir unser Projekt nun mit der Förderung der Landesregierung auch realisieren können."


Beworben hatten sich bei der landesweiten Ausschreibung 80 Projekte, wovon 42 von der Jury mit einem auf 293.218 € aufgestockten Gesamtbetrag zur Förderung empfohlen wurden. Außer dem Projekt vom Willkommensteam des Bürgervereins wird im Barnim auch noch das Musikprojekt "Hybrid in Finow (Süd)" der Bürgerstiftung Barnim-Uckermark gefördert. Die gesamte Projektliste finden Sie hier:
http://www.mwfk.brandenburg.de/sixcms/detail.php/754186


Lob, Kritik, Ideen? Schreiben Sie uns: buergerverein@grossschoenebeck.de