Drucken

Was hat Dich stärker gemacht durch die Wende-Erfahrung?

Geschrieben von Jörg Mitzlaff am . Veröffentlicht in Aktuelles

Jeder weiß noch, was er vor 30 Jahren gemacht hat. "Wahnsinn" war das am häufigsten benutzte Wort in diesen Tagen. Danach galt es für viele, sich erstmal zurechtzufinden, neu zu orientieren, zu lernen, sich anzupassen. Viel Zeit zum Nachdenken darüber, was diese Wende mit uns und aus uns gemacht hat, gab es nicht. Jetzt nach 30 Jahren ist es Zeit mal Luft zu holen, zu reflektieren, und die eigene Geschichte zur Wende zu erzählen.

Im Anschluss an den Erinnerungs-Gottesdienst laden Pfarrerin Sabine Müller und der Bürgerverein ein zu einem Erzählkaffee im Kirchengemeindehaus.
 

Sonntag, 17. November 2019, 14:00 - 18:00
Kirche Groß Schönebeck, Schorfheide


Wie würden wir heute leben, wenn es den Mauerfall nicht gegeben hätte? Kann es nach 30 Jahren Vergebung geben für Menschen, die bei der Stasi gearbeitet haben? Denken Sie noch in Ost-West-Kategorien und wenn ja in welchen Momenten? Wir sind neugierig auf eure Geschichten.

 

Anmerkung 2019-11-11 104549