Drucken

Unterschriften Waldschule an Landtag übergeben

Geschrieben von Rainer Klemke am . Veröffentlicht in Aktuelles

Orstvorsteher Andreas Zeidler überreicht am 7. Februar 2022 vor der Waldschule symbolisch die bis dahin auf 5.027 angewachsenen Unterschriften zum weiteren Betrieb der Waldschule in Groß Schönebeck an den Landtagsabgeordneten Hardy Lux (SPD), der sie in die Sitzung des Landwirtschafts- und Umweltausschusses des Landtags am 9. Februar 2022 mitnehmen wird. Dort steht der Antrag der Koalitionsparteien (SPD, CDU udn Grüne) auf der Tagesordnung, der die Zahl der in der Brandenburger Forst Tätigen auf 1.300 festlegen soll, womit auch die Sicherung der Waldschulen nicht nur in Groß Schönebeck, sondern in ALLEN Landkreisen des Landes sichergestellt werden soll. Das neue Forstkonzept bedarf noch der formellen Beschlussfassung im Landtag, aber sowohl der zuständige Minister Vogel (siehe unten), die Kolaitionsparteien wie auch die Oppositionsparteien Die Linke und Freie Wähler haben sich bereits zustimmend zum Erhalt der Waldschulen geäußert.

Ortsvorsteher Andreas Zeidler bedankte sich bei allen Unterstützer*innen der Petition, bei den Mitgliedern des Gemeinderates und des Kreistages sowie beim Bürgerverein dafür, dass es mit ihrer Hilfe gelungen ist, das Thema Waldschulen in die öffenliche Wahrnehmung sowie auf die Tagesordnung des Landtages zu heben und bei den Landtagsabgeordneten und Minister Vogel, dass sie das Bürgerbegehren aufgenommen haben, um auch in Zukunft und verstärkt unseren Kindern und Jugendlichen im Zeichen des Erhalts der Artenvielfalt und des Klimas zu vermitteln, welche Bedeutung der Wald und die Natur für die Existenzgrundlagen unseres Lebens haben.

Zeidler und unsere Waldpädagogin Iris Spranger kündeten an, dass - sobald die endgültigen Beschlüsse im Landtag gefallen sind - die Sicherung unserer Waldschule mit einem Waldschulfest mit allen Unterstützer*innen gefeiert werden soll.