Drucken

rbb Brandenburg aktuell zu Gast im Garten der Nationen

Geschrieben von Rainer Klemke am . Veröffentlicht in Aktuelles

5 Jahre nach dem Merkel-Wort "Wir schaffen das" kam der rbb mit Brandneburg aktuell ein weiteres Mal nach Groß Schönebeck, um mit dem Willkommensteam des Bürgervereins Bilanz zu ziehen und zu schauen, wie aus Flüchtlingen Neubürger wurden. Vertreter*innen der 15 Erwachsenen und ihrer 30 Kinder der Neubürgern trafen sich mit der Landesintegrationsbeauftragten Dr. Doris Lemmermeier, dem alten und dem neuen Ortsvorsteher Hans-Joachim Buhrs und Andreas Zeidler, mit Betreuerinnen und Betreuern der Familien im Garten der Nationen zu Kaffee und Kuchen.

Rainer E. Klemke zog dabei wie auch Dr. Lemmermeier eine positive Bilanz der Arbeit des Willkommensteams und würdigten die Anerkennung des Bundespräsidenten in Form der Verleihung des Bundesverdienstordens am Bande an den langjährigen Sprecher des Willkommensteams (der es auch für anderweitige Engagements in der Berliner Kultur erhalten hatte). Klemke dankte allen, die sich in Groß Schönebeck um die Integration der Neubürger gekümmert haben (und immer noch dabei sind, wo Not am Mann/an der Frau ist). wie auch seiten der Integrationsbeauftragten des Landkreise und des Landes sowie der Gemeinde und dem Ortsvorstand. Insgesamt könne man aber eine sehr erfreuliche Entwicklung verzeichnen. Ohne dieses Engagement und die Unterstützung wäre das nicht möglich gewesen und daher gebührt ihnen, so betonte Klemke, auch die Anerkennung, die die Ordensverleihung ausdrückt.

Alle Neubürger sind gut untergebracht, die Kinder besuchen alle die Kita/Schule oder sogar auch schon das Gymnasium. Zahlreiche Erwachsene sind in Arbeit bzw. in Ausbildung und alle sind in das Dorfleben integriert, wenn auch wegen der Pandemie viele Kontakte und die Beteiligung an den deshalb abgesagten dörflichen Festen eingeschränkt ist - wie bei allen anderen auch. Die Neubürger betonten immer wieder, dass sie sich in Groß Schönebeck heimisch geworden sind und hier Wurzeln geschlagen haben, wie man im Garten der Nationen auch sinnbildlich sehen kann.

Karin Friedrich, die unermüdliche Deutschlehrerin und "Amtsschreibeninterpretin" für die Neubürger und Nachhilfelehrerin für deren Kinder berichtet dem rbb von ihrer unverzichtbaren Arbeit.

Der Film ist ein Beitrag des rbb Brandenburg aktuell der Sendung vom 31. August 2020 und ab dem 1.09.2020 auf der Homepage der Sendung abrufbar.