Drucken

Europäische Auszeichnung für Groß Schönebeck

Geschrieben von Rainer Klemke am . Veröffentlicht in Europäischer Dorferneuerungspreis

 

Als einziges Dorf im Land Brandenburg ist Groß Schönebeck im europäischen Dorferneuerungspreis 2018 für eine ganzheitliche, nachhaltige und mottogerechte Dorfentwicklung von herausragender Qualität mit 11 weiteren Dörfern in der EU mit dem Dorferneuerungspreis "Weiter denken" ausgezeichnet worden. Zuvor war es im Jahr 2013 bereits als Barnimer "Dorf mit Zukunft" ausgezeichnet worden. (siehe auch https://www.grossschoenebeck.de/buergerverein/europaeischer-dorferneuerungspreis/562-gross-schoenebeck-im-europaeischen-wettbewerb.html)

Dabei wurde das soziale Engagement u.a. bei der Flüchtlingsarbeit des Willkommenteams des Bürgervereins und die Geschichtsaufarbeitung in den Ausstellungen des Jagdschlosses und der Krumbach-Themenweg von der Internationalen Jury bei ihrem Besuch im Dorf besonders hervorgehoben.

Im Kurztext zur Preiswürdigung heißt es:

Groß Schönebeck, Brandenburg, Deutschland, besticht durch die Bewältigung des radikalen           
Funktionswandels in der Forstwirtschaft und in der Jagd nach der Wende und durch das
Annehmen und innovative Weiterentwickeln der neuen Gegebenheiten, die durch die Ausweisung
des Biosphärenparks Schorfheide entstanden sind. Auffällig ist die intensive Auseinandersetzung
mit der Geschichte, die unter anderem in der Ausstellung „Jagd und Macht“ ihren Ausdruck findet
und als sinnvolle „Nachnutzung der Vergangenheit“ gewertet werden darf. Die Schaffung eines
neuen Lebensgefühls durch eine herausragende und durchgängige Offenheit gegenüber Neuem
und Andersartigem, die sich in mehreren erfolgreichen Projekten manifestiert, sowie die
Entwicklung und konsequente Umsetzung hochwertiger partizipatorischer Prozesse werden dem
Motto „we!ter denken“ besonders gerecht. Diese Leistung ist umso bedeutender, als dass Groß
Schönebeck innerhalb der Großgemeinde Schorfheide in vielen Entwicklungsfragen und
Projektgenehmigungen von der Meinungsbildung in der Großgemeinde abhängig ist.

Mit dieser Auszeichnung auf Europöäischer Ebene wurden die Arbeit des Ortsvorstandes unter Leitung von Achim Buhrs und des Bewerbungsteams, die vielfältigen Initiativen aus dem Bürgerverein Groß Schönebeck und die gute Zusammenarbeit zwischen der Gemeinde Schorfheide und den Groß Schönebecker Akteur*innen zur Entwicklung des Schorfheidedorfes gewürdigt.

Die Preisverleihung erfolgt vom 20. bis 22. September 2018, in Fließ, Tirol, Österreich

 


Lob, Kritik, Ideen? Schreiben Sie uns: buergerverein@grossschoenebeck.de